News



Gastvortrag der Firma Thomas & Bökaellschaft mbH (Münster)mp Ingenieurges

20.01.2015



Praxisnahe Hinweise zur Anwendung ganzheitlicher Gebäudemodelle am Beispiel eines Hörsaalgebäudes

Der Einsatz dreidimensionaler Gebäudemodelle zur Berechnung komplexer Tragwerke hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Dahinter stecken Wunsch und Vorstellung einer einfachen, schnellen und wirtschaftlichen Dimensionierung aller relevanten Bauteile - zumeist im Zusammenhang mit aufwendigen, mehrgeschossigen Gebäuden.
Anhand der Ausführungsplanung eines mehrgeschossigen Hörsaalgebäudes werden Chancen und Risiken einer ganzheitlichen Gebäudemodellierung aufgezeigt. Insbesondere die Notwendigkeit einer ingenieurmäßigen Kontrolle und Bewertung der ermittelten Berechnungsergebnisse wird an ausgewählten Beispielen verdeutlicht.

Nachrechnung und Verstärkung von Massivbrücken -
Besonderheiten bei der Tragwerksidealisierung und Berechnung


Aufgrund der Altersstruktur des Brückenbestandes und der kontinuierlich steigenden Verkehrslasten rückt zunehmend die Instandsetzung und Verstärkung von Brücken in den Fokus der Straßenbauverwaltungen und Ingenieurbüros. Sowohl bei der Nachrechnung als auch bei der Verstärkung von Brücken kommen komplexe Berechnungsmodelle zum Einsatz. Besonderheiten bei der Tragwerksidealisierung und Berechnung werden an ausgewählten Beispielen diskutiert.

Thomas&Boekamp_Vortag.pdf

Our FEM course in the Summer Semester 2024...

The introduction of all our FEM courses took place on Wednesday, April 3rd, 2024.

For everyone wh

more...

Prof. Roger Sauer - Herzlich willkommen!...

Seit dem 01.04.2024 ist Prof. Dr. Roger A. Sauer neuer Inhaber des Lehrstuhls für Statik und Dynami

more...
MORE NEWS